Buenos Aires polipoetisch — B. A. polipoético

DV, 35min, 2005, span/deu OF, deu/span UT
Mitarbeit: Teresa Delgado und Silvana Franzetti
Kamera, Schnitt, Produktion und Untertitel: Jakob Kirchheim

Bei Spaziergängen und Begegnungen in Buenos Aires stossen wir auf vielfältige poetische Erscheinungsformen: z. B. ein Gedicht von Juan Gelman, das neben der Ausgrabungsstätte des ehemaligen Verhaftungszentrums "Club Atlético" auf einen Autobahnpfeiler gemalt ist oder die Maschine zur Herstellung von Videogedichten von Javier Robledo in der selbstverwalteten Aluminium-Fabrik IMPA. Wir besuchen die Filmhochschule und eine Ausstellung zum 20. Todestag von Julio Cortázar. Daniel Helder erzählt von einem Dichter-Kongress in Kolumbien. Silvana Franzetti hat für den Film das Gedicht "Cables" geschrieben. "B. A. polipoético" zeigt verschiedene poetische Ansätze und deren Durchdringung mit Spuren politischer Ereignisse. Der Film wurde während einer Reise im Rahmen des Austauschprojekts "Buenos Aires - Berlin" im September 2004 gedreht.

Filmpremiere und Poesiegespräch: poesiefestival berlin 2005
Freitag 24. Juni 2005 18:30 Uhr — Das Gedicht und sein Ort: Buenos Aires/Berlin
Silvana Franzetti, Jakob Kirchheim, Moderation: Teresa Delgado
HAU 2  Hallesches Ufer 32  Berlin